• 13.Filmfahrt
  • 13.Filmfahrt
  • 13.Filmfahrt
  • Nina Werth, Gesa Köhler, Nyamandi Mushagaranhu, Kim Lotte Stöber, Lena Reidt, Hyeseon Jeong, Deike Schwarz, Marlene Benet, Sriram Srivigneswaramoorthy, Agata Pietrzik
  • 13.Filmfahrt

24 07 2015

13. Filmfahrt: Flüchtling

Die 13. Filmfahrt ist gestartet.

Jeden Tag drehen die neuen Filmstudierenden eine Episode zum Thema FLÜCHTLING. Nach einem intensiven Sommersemester mit den Dozent_innen Claus Withopf (Grundlagen), Zimmermann (Audio), Birgit Lehmann (Drehbuch), Uli Cyran (Schauspielerführung HfMDK) zeigt sich nun, ob die zuvor im Kopf realisierten Kurzgeschichten umzusetzen sind. 

Neben Claus Withopf hilft die gestandene Kamerafrau Nina Werth vor Ort, die Dreharbeiten zu professionalisieren.

 

Pro Tag wird eine Episode inszeniert, wobei jede Autor_in bei dem eigenen Stoff Regie führt und bei den Filmen der Kommiliton_innen abwechselnd auch Kamera, Ton, Licht, Aufnahmeleitung usw. macht und so alle Positionen, Probleme und Reize, die Dreharbeiten mit sich bringen, hautnah kennen lernt. In Kooperation mit der HfMDK (Prof. Marion Tiedtke, Schauspiel).

Filme von:
Marlene Benet, Janina Castellano, Hyeseon Jeong, Agata Pietrzik, Sriram Srivigneswaramoorthy und Kim Lotte Stöber.

Schauspiel: 
Hans-Christian Hegewald, Alrun Hofert, Gesa Köhler, Nyamandi Mushagaranhu und Christoph Kugler.


Support:
Christian Öhl, Lena Reidt und Deike Schwarz.

 



Im Wintersemester betreut Prof. Pape die Montage und Postproduktion der Kurzfilme, Studierende im Lehrgebiet Komposition der HfMDK (Prof. Orm Finnendahl) werden Filmmusiken entwickeln. Premiere ist im Frühling 2016!

  • Photography by Camilo Brau, 2015
  • Photography by Camilo Brau, 2015
  • Photography by Camilo Brau, 2015
  • Photography by Camilo Brau, 2015
  • Rundgang 2015_11. Filmnacht

10 07 2015

Rundgang 2015_11. Filmnacht

Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit beginnt die 11. Filmnacht mit den Highlights des vergangenen Jahres. Diplomfilme, Preisgewinner, Semesterarbeiten und freie Projekte bieten einen Einblick in das breit gefächerte Spektrum des HfG Film- und Videokosmos.

 

Die Filmemacher_innen sind anwesend und werden vorgestellt:

Katrin Dittmayer, Doreen Keck, Annkathrin Kluss, Doreen Keck, Laura Krestan, Matthias Lawetzky, Brenda Lien, Iván Robles Mendoza, Lena Reidt, Nicolas Ritter, Oliver Rossol, Marco Russo, Yaschar Scheyda, Tim Seger, Andreas Pilot [geb. Thürck] und Moritz Uebele.

 

11. Juli 2015

22:00-1:00 Uhr, open air, Schlossplatz

 

Film/Video »Die Filmrollen 2014-15« und Ausstellung

Gezeigt werden wechselnde Rollen neuer Filme und Videos mit verschiedenen Schwerpunkten: Inszeniert, narrativ, dokumentar, animiert, komponiert, experimentell, hybrid oder thematisch miteinander in Beziehung gebracht – Abschlussfilme, Nebenfach Diplome, Vordiplome, Semester- und Projektarbeiten.

 

Die Vorstellungen beginnen immer zur vollen Stunde in Raum 09

Mit Filmen von:

Leslie Bauer, Theresa Büchner, Katrin Dittmayer, Merlin Heidenreich, Sophia Igel, Doreen Keck, Annkathrin Kluss, Kyung-Min Ko, Laura Krestan, Matthias Lawetzky, Brenda Lien, Iván Robles Mendoza, Lena Reidt, Oliver Rossol, Christian Öhl, Marco Russo, Alexander Sahm, Yaschar Scheyda, Deike Schwarz, Tim Seger, Andreas Pilot [geb. Thürck], Moritz Uebele, Anika Wagner und Caren Wuhrer.

 

Neben den wechselnden Filmscreenings im kleinen Kino präsentiert die Filmklasse ihre neue Website und feiert gebührend in RGB (Rot-Grün-Blau – Farbmodell in flüssiger Form). Brenda Lien zeigt einige der 9.000 Zeichnungen für ihren 14 minütigen experimentellen Animationsfilm „Der gekerbte Raum aus Stein gegen ein Ideal aus Glas“. Alexander Sahm und Laura Krestan präsentieren mehrkanalige Videoarbeiten.

 

Hauptgebäude, EG, Nähe Westflügel, Raum 9,

Filmflur bei Raum 9 und Foyer

 

 

01 07 2015

Offenbacher Premiere im HAFEN 2

Die HfG Studentin Brenda Lien feiert am 6. Juli Offenbacher Premiere ihres Films Der gekerbte Raum aus Stein gegen ein ideal aus Glas, der zuvor schon beim FiSHFestival Rostock ausgezeichnet wurde. Für den Film zeichnete sie 9.000 analoge Einzelbilder und komponierte und realisierte die Filmmusik. Der Kurzfilm basiert auf einem Text der Poetry-Slammerin Josefine Berkholz, die am 6. Juli live mit Spoken-Word-Poesie auftreten wird. Zusammen mit Poetry-Slammer Großraumdichten wird das Programm eine Mischung aus Slam-Poesie und Kurzfilmen.

 

Der gekerbte Raum aus Stein gegen ein ideal aus Glas

 6. Juli | 21Uhr | HAFEN 2