• FullDome: Publikumspreis Portugal: Thomas Bannier
  • "My little Brother Jimmy" on Thomas Bannier. Foto: ©Birgit Lehmann

11 01 2016

FullDome: Publikumspreis Portugal: Thomas Bannier

Award Winners at Immersive Film Festival 2015
December 8, 2015

 

The third edition of the Immersive Film Festival 2015 that was held at the Espinho/SCISS planetarium in Portugal ended on the 6th of December with the award ceremony. It was a very intense weekend with three days full of excellent content screenings, concerts and live presentations under the dome. The festival has gathered international productions, both 2D and 3D, in the Immersive Cinema field and awarded the best in fulldome productions, on two categories: Short Pieces (from 1 up to 15 minutes), and complete Fulldome Shows.

 

The Public Choice Award was granted to „My Little Brother Jimmy“, produced by Thomas Bannier, HfG Offenbach.

 

Der Fulldome-Film „My little Brother Jimmy“ (Nebenfach-Diplom) gewann bereits zwei Preise (Janus Award „Best Fulldome Short Film“ und Spatial Sound Award) auf dem 9. internationalen Fulldomefestival Jena im Mai 2015 und wurde im Rahmen der Ausstellung „Immersionen“ auf der B3 Biennale des Bewegten Bildes im Architekturmuseum Frankfurt ausgestellt.

 

Seit 2006 besteht der Schwerpunkt FullDomeFilm an der HfG im Lehrgebiet Film/Video. Mit Unterstützung der hFMA können seit 2009 interessierte Studierende aller hessischen Hochschulen an spezialisierten FullDome-Workshops teilnehmen und das neue Medium kennenlernen, erforschen und anwenden.

Erlöst vom Standpunkt der externen Beobachter/in sitzen wir nicht mehr vor der Bühne oder der Leinwand sondern mitten drin und rücken als nunmehr teilnehmende Betrachter/innen ins Zentrum des Filmgeschehens. Die Forschung zu narrativen Strukturen und einer adaptierten Filmsprache im noch neuen Medium Kuppelfilm wird sich ausdehnen und auf den Umgang mit den neuen VR Geräten, z.B. OculusRift, Google Glases usw, abstrahlen. RP

  • Shanghai partnership
  • Shanghai partnership
  • >> Claus Withopf, Rotraut Pape, Liu Yue, Xiao Hong, Bo Chen, Matthias Lawetzky, Alex Sahm, Lena Reidt, Wei Lin, Laura Krestan und Min-Kyung Ko: Hotpot!
  • Shanghai partnership
  • Shanghai partnership

06 01 2016

Shanghai partnership

Die fünf HfG-Studierenden Laura Krestan, Matthias Lawetzky, Lena ReidtAlexander Sahm, und Aldin Sakic sind für 10 Tage an die Tongji Universität in Shanghai gereist. In Begleitung von Rotraut Pape, Professorin für Film und Video und Claus Withopf, Dozent und Leiter des HfG-VideoLabs hat das Team dort den ersten Teil des Stimmungsfilms gedreht, der die lebendige Partnerschaft zwischen der HfG und der Tongji Universität / College for Design&Innovation zum Thema hat. Neben Interviews mit chinesischen HochschulvertrerInnen und Alumni in deren authentischen Umgebungen in Shanghai wurden die sechs HfG-Student,en, die seit Beginn des Wintersemesters vor Ort studieren, während ihres Austausch-Alltags zwischen Uni, Kultur und Freizeit in der Megametropole dokumentarisch in Szene gesetzt.

Der Film wird online zu sehen sein, sobald die Dreharbeiten für den zweiten Teil über die besonderen Möglichkeiten in Offenbach und die finale Postproduktion abgeschlossen sind.

 

Die Partnerschaft zwischen der HfG Offenbach und der Tongji Universität besteht seit 2005 im Rahmen des DAAD-Programms Strategische Partnerschaften. Seitdem ist die Tür für einen direkten Austausch zwischen den Kreativen aus dem Rhein-Main-Gebiet in Deutschland und dem Mündungsgebiet von Huang Pu und Jangtse auf der anderen Seite der Welt geöffnet. (Mit Dank an Dagmar Loris).


… gaining experience abroad, learning foreign languages and being able to fit in with a different culture is becoming increasingly important for students today. HfG would like to encourage you to find out about studying and spending time abroad.

The International Office at HfG can offer students advice on studying and internships abroad (outgoing students), as well as advising and looking after guest students (incoming students).