• FDUK 2016
  • It´s You - Katrin Dittmayer
  • 10. Fulldome Festival 2016: Preise für HfG
  • Blaue Lagune: Marco Russo und Maciej Madrala 2015
  • Scalarat, Nicolas Gebbe 2016
  • Das Ende eines langen Tages
  • protokoll_003
  • Scalarat (360°)

22 10 2016

FDUK 2016

Seit 2006 beschäftigt sich Prof. Rotraut Pape|HfG mit ihren Studierenden mit dem damals gerade entsehenden Medium: FullDomefilm. Unterstützt von der Dozentin Birgit Lehman und zahlreichen Profis aus der schnell wachsenden Szene wurden die Filme jährlich auf dem von Micky Remann ins Leben gerufenen FullDomeFestival in Jena uraufgeführt. Seit 2009 mit Unterstützung der hFMA können auch Studierende anderer Hochschulen an den Workshops teilnehmen und machen mit ihren Filmen weltweit Furore. Aus den in den letzten beiden Jahren entstandenen FullDomefilmen im Rahmen der hFMA / HfG workshops in Zusammenarbeit mit der h_da Prof. Sabine Breitsameter nehmen fünf Filme am internationalen Wettbewerb der FDUK Biennale in England teil.

 

Blaue Lagune

HfG Offenbach, Marco Russo/Maciej Medrala

Das Ende eines langen Tages

HfG Offenbach, Christian Öhl

It’s You

HfG Offenbach, Katrin Dittmayer

Protokoll_001

HfG Offenbach, Sriram Srivigneswaramoorthy

Scalarat

HfG Offenbach, Nicolas Gebbe

  • Opening @ Central Academy of Fine Arts Museum (CAFA), Beijing. Foto: Geraldine Ka Wing Lo 盧家穎
  • 10 Stationen für 10 360° Filme der HfG. Opening @ Central Academy of Fine Arts Museum (CAFA), Beijing. Foto: Lena Reidt
  • Opening @ Millennium Monument Art Museum. Foto: Geraldine Ka Wing Lo 盧家穎
  • Panel im Central Academy of Fine Arts Museum (CAFA)
  • Prof. Bernd Kracke eröffnet die B3 | BMAB- Ausstellung in Beijing im Central Academy of Fine Arts Museum (CAFA).
  • BEAT
  • Das Ende eines langen Tages
  • vom Verschwinden

08 10 2016

B3: Ethics of Technology: HfG in China

Große Bühne für internationale Kunst: Zum ersten Mal präsentiert sich die B3 Biennale des bewegten Bildes im Rahmen der Beijing Design Week, einem der bedeutendsten Kreativevents Asiens. Vom 25. September bis 7. Oktober 2016 werden hier rund fünf Millionen Besucher_innen erwartet. In der gemeinsam kuratierten Ausstellung von B3 (Bernd Kracke, Anita Beckers) und der „Beijing Media Art Biennale 2016“ (B3 + BMAB) zeigen 60 chinesische und internationale zeitgenössische Künstler_innen Arbeiten zum Ausstellungsthema „Ethics of Technology“. Präsentiert werden Beiträge aus den Bereichen interactive installation, immersive art, bio-art, kinectic installation, audio-visual performance, internet art, sound art, mixed media. Thematisch werden aktuelle Phänomene wie Datenschutz, Künstliche Intelligenz, Genetik und Virtual Reality aufgegriffen.

Die Schau wird in Beijing an zwei Orten gezeigt, im Museum der Central Academy of Fine Arts (CAFA) und im China Millennium Monument Art Museum, sowie in Ausschnitten an der Tongji Universität Shanghai.

Ein Best-Of-360° mit 10 Kurzfilmen von Studierenden der HfG wird auf VR Brillen an allen drei Ausstellungsorten parallel präsentiert.

 

Rotraut Pape, Professorin für Film|Video, entwickelt immersive FullDome Filme mit ihren Studierenden seit 2006. In einem Vortrag wirft sie Streiflichter auf die Geschichte der Immersion und die technologischen Möglichkeiten, die es jeder Epoche ermöglicht, sich mit immer gleichen Themen zu beschäftigen: Worlds in Boxes.

 

 

 

mit Filmen von:

Anna Pietocha, David Sarno, Matthias Winckelmann, Wei Lin, Merlin Flügel, Sabrina Winter, Kyung-Min Ko, Tim Seger, Katrin Dittmayer, Marco Russo/Maciej Medrala, Thomas Bannier, Christian Öhl, Sriram Srivigneswaramoorthy, Nicolas Gebbe.