Matthias Lawetzky - Aus dem Leben eines Taugenichts
Standbild
Ein Gemeinschaftsprojekt von Matthias Lawetzky und Christian Pahrmann. Keine Wohnung, kein Geld, keine Zeit. Vorüberziehende, Unsichtbare, rastlose Taugenichtse, Getriebene, Überlebende. Drogensüchtige mitten am „Strand der Städte“ (Jörg Fauser). Aus dem Leben eines Taugenichts, folgt Guido durch seinen Alltag zwischen Platte, Notunterkunft und Erstazstoffvergabe (Substitution). Die Jahre auf der Straße haben zwar unweigerlich ihre Spuren hinterlassen, doch Guido ist alles andere als das Stereotyp eines „verwahrlosten, kriminellen Junkie“. Auch in Guidos Leben entsteht Routine, Alltäglichkeit und Monotonie. Wer meint, die Städte zu kennen irrt! Dagegen wissen diejenigen, die Platte machen um die kleinen Schleichwege, Hinterhöfe und Ecken, hinter denen sich verschwinden lässt. Die vergessenen Orte, die unbeachteten Seitengassen und Abkürzungen sind ihr Teil der Stadt. Dorthin nimmt Guido uns mit. Er lässt uns nicht nur an seinem Leben teilhaben, sondern zeigt uns seine Realtität, erfüllt vom Rauschen der Stadt, indem sich die Geschäftigkeit der lohnarbeitenden Masse vermischt. Er zeigt uns Tiefgaragen, um mit Freunden ungestört konsumieren zu können, Belüftungsschächte zum Schlafen und Parkhäuser zum Geschäfte machen. Aber es sind nur flüchtige Orte, durch Guidos Anwesenheit bekommen sie überhaupt erst eine Räumlichkeit. Dort zeigen sich gesellschaftliche Verweisungsstrukturen und -logiken, eben das Verweisen von Lebensumständen die nicht der bürgerlichen Vorstellung von Normal entsprechen zu den „unsichtbaren“ Rändern der Städte, in denen sich auch Guido seine Freiräume sucht, ja suchen muss. Freiräume, so zeigt sich, die sich immer weiter verengen. Regeln die es einzuhalten gilt, Dienstwege denen gefolgt werden muss, Informationen die es preiszugeben sind. Ein selbstgewähltes Leben auf Platte? Aus dem Leben eines Taugenichts stellt kein abgeschlossenes Narrativ dar und nimmt sich nicht heraus, urteilen zu wollen, sondern schafft den Protagonisten einen Handlungsraum, gibt ihnen Platz, ihren Geschichten, ihren Gewohnheiten. Wir begleiten Guido über die Jahre weiter, das Projekt ist in Gänze noch lange nicht fertig gestellt.
  • Jahr 2012
  • Länge 25:39
  • Gattung Dokumentar
  • Prüfung Freies Projekt
Matthias Lawetzky - Aus dem Leben eines Taugenichts
Matthias Lawetzky - Aus dem Leben eines Taugenichts