• Astrid Rieger beim HESSISCHEN FILM- UND KINOPREIS 2012
  • Astrid Rieger beim HESSISCHEN FILM- UND KINOPREIS 2012
  • Astrid Rieger beim HESSISCHEN FILM- UND KINOPREIS 2012
  • Astrid Rieger beim HESSISCHEN FILM- UND KINOPREIS 2012

15 10 2012

HESSISCHER FILM- UND KINOPREIS 2012

Die HfG-Absolventin Astrid Rieger ist für »Einwärts« mit dem Hessischen Filmpreis in der Kategorie Drehbuch ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert. Die Verleihung fand am 12. Oktober 2012 in der Alten Oper in Frankfurt statt. Moderiert wurde die Gala von dem Schauspieler Adnan Maral, der ebenfalls HfG-Absolvent ist.

Jurybegründung: 
Ein verlassenes Dorf in Siebenbürgen. Mit großer Genauigkeit beschreibt Astrid Rieger geografische Landschaften – karg, weit – und die alltäglichen Verrichtungen, die von den wenigen Menschen ausgeführt werden, die noch dageblieben sind. Es ist eine Geschichte vom Weggehen und Wiederkommen, zwischen Mutter und Tochter, eine Geschichte von der Suche nach den eigenen Wurzeln und von den Gefühlen, die eine Konfrontation mit den verhassten, familiären Mustern unweigerlich auslösen. Im Kopf des Lesers entsteht ein Film von existenzieller Kraft – mehr kann ein Drehbuch nicht leisten. 

Bereits Riegers Diplomnebenfach-Film, das Musikvideo »Apple on a Tree« sowie ihr Diplom-Film »Mammal« wurden mehrfach mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet. Beide Filme wurden von Prof. Rotraut Pape betreut.

www.astridrieger.de/apple_de.html 
www.astridrieger.de/mammal_de.html