• Mein Name und ich

22 03 2014

Mein Name und Ich

Dokumentarfilm (90min)

Regie: Birgit Lehmann und Ole Weissenberger

Birgit Lehmann ist Autorin, Filmemacherin und Dozentin für Drehbuch im Studienschwerpunkt Film|Video_HfG

Lichter Filmfest, Metropolis, Freitag, den 28.März, 20.00 Uhr

MEIN NAME UND ICH Einen Namen hat jeder. Er folgt uns wie ein Schatten. Von Geburt an. Doch ist er auch der richtige? Hat er Einfluss auf uns, prägt er gar unseren Charakter? Der Film macht sich auf die Suche nach Namengeschichten. Er trifft auf Feuerwehrleute, Spione und Komiker, Titelhändler und Produktnamenerfinder, Herr Rindfleisch und Frau Sorgenfrei. Dabei wechseln Interviewsequenzen mit Spielszenen, Animationen mit musikalischen Einlagen. Die Ästhetik des Films spiegelt die Vielfältigkeit des Themas. Er schaut auf seine Protagonisten mit ernsthaftem Humor und humorvollem Ernst.

FREITAG, 28. März um 22:00 Uhr, Kino Mal Seh’n: Kurzfilmprogramm HUMOR. u.a. Birgit Lehmanns Kurzfilm von 1999 „ALS HITCHCOCK IN AUERSTEDT AUF EIERMANNS ELSE TRAF